Blau-Weiß im Jahr 2006

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Kategorie: Verschiedenes
Veröffentlicht am Mittwoch, 08. Juli 2020 09:39
Geschrieben von Michael
Zugriffe: 710

Jahresrückblick 2006

 

Endlich war es soweit. Unser Vereinslokal die „Bahnhofsgaststätte“ war umgebaut und hieß jetzt unter der Leitung von Maria & Dimi „Am Bahnhof“. Der Vorstand und viele Vereinsmitglieder gratulierten und überreichten ein Präsent.

Am 8. Januar feierte unser Präses Pfarrer Josef  Frohn seinen 70. Geburtstag. Nach der Messe lud er zu einer Rheinischen Kaffeetafel ins Kloster ein. Unser Vorsitzender Horst Thrams überreichte ein Geschenk.

Zum Jahresabschluss der Jugend trafen sich 30 Jugendliche und ihre Fahrer am Vereinslokal und fuhren zum TT-Bundesligaspiel Borussia Düsseldorf gegen Tabellenführer TTF Ochsenhausen (1 : 6).

In der Turnhalle „Bruckhauser Str.“ fand die Sportlerehrung der Gemeinde statt. Neben der 2. + 3. Schülermannschaft (Aufstiege in die Bezirksliga und 2. Kreisklasse) wurden Bodo Platen als Kreismeister ü40 mit Bronze und Heinz Aandekerk (Sportabzeichen) mit Gold geehrt.

An der Jahreshauptversammlung am 16. Februar nahmen 25 Mitglieder teil. Nicole Dengler und Benjamin Tullmin wurden für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt. Zum 2. Vorsitzenden wurde Frank Straten gewählt und Benjamin Stopka uind Sebastian Ganser wurden Beisitzer. Leider konnten kein TT-Obmann und kein Pressewart gefunden werden.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand die Gründung des Fördervereins statt. An der konstituierenden Sitzung nahmen 11 Personen teil. Zum 1. Vorsitzenden wählte man Horst Thrams, Michael Kresken wurde Kassierer.

Die Jugendversammlung fand am 13. März in der Oedter Turnhalle statt. Es wurde bekannt gegeben, dass die Jugendfahrt in die Jugendherberge nach Velbert geht.

Am vorletzten Spieltag gab es in der 7. Herrenmannschaft eine Kuriosität bei

der Doppel-Aufstellung. Es spielten zweimal Vater und Sohn (Reiner und Stefan Kolling und Michael und Sebastian Ganser) und einmal Opa und Enkel (Toni und Richard Raeth). Das Spiel endete übrigens 8 : 8.

Straßburg war das Ziel der 5. Mannschaft. Die Aufstiegstour begann am 28. April. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten konnten auch kulinarische Leckerbissen genossen werden.

Nach der Saison entschied man sich schweren Herzens, die 1. Herrenmannschaft aus der Verbandsliga zurückzuziehen. In der neuen Saison ging man in der Bezirksliga an den Start.

Mit der DJK-Sportjugend trafen sich Carina und Kathrin zu einem internationalen Treffen in Lüttich / Belgien. Auf dem Gelände der Sportuniversität in Lüttich wurde natürlich nicht nur Sport getrieben. Es gab viele gemeinsame Spiele.

Die obligatorische Blau-Weiß-Radtour führte am 27. Mai zum NABU-Naturschutzhof Nettetal. Nach leckerem Kuchen und Kaffee wurden die Räder wegen des nassen Wetters abgeholt. Im Vereinslokal gab es zum Abschluss leckere Würstchen, saftige Steaks und selbstgemachte Salate.

Die Mannschaftstour führte die 2. Herrenmannschaft mit dem Zug nach München. In Stuttgart waren die Biervorräte schon vertilgt. Neben dem Hofbräuhaus hinterließ die Besichtigung der „Allianz-Arena“ einen tollen Eindruck.

Damen on Tour hieß es, als die Blau-Weiß Damen vom 19. bis 22. Mai ihre Mannschaftstour nach Zoutelande / Holland genossen. Das Wochenende war sehr kurzweilig und schön.

Nach dem Rückzug aus der Verbandsliga verloren wir fünf Spieler der 1. Mannschaft. Begrüßen konnten wir Norbert Stienen, der in der 3. Mannschaft aufgestellt wurde und Robin Anders, der unsere 1. Schülermannschaft verstärkte.

Am 11. September war die erste Trainingsstunde für unsere neu gegründete Tanzgruppe statt. Es kamen 33 Mädchen und Jungen, die von Martina und Sarah betreut wurden.

In den Herbstferien nahmen Frank Fiedler und Alexander Perret an der TT-Freizeit des WTTV in Hinsbeck teil. Neben dem speziellen Tischtennistraining standen auch viele Freizeitangebote auf dem Programm.

Beim Ortsentscheid der TT-mini-Meisterschaften am 12. November gewann Nina Straten bei den Mädchen und vertritt uns nun beim Kreisentscheid.

Bei den Vereinsmeisterschaften am 19. November konnte sich Udo Zipfel zum zweiten Mal in die Siegerliste eintragen. Er gewann gegen Benjamin Tullmin. Den 3. Platz belegte Thomas Kuemmel. In der Schülerinnen Klasse setzte sich Nina Straten vor Corinna Wiensch durch. Bei den Schülern gewann Thomas Jozefow vor Alexander Perret.

Die Weihnachtsfeier am 9. Dezember verabschiedete das Jahr 2006. Der Vergnügungsausschuss hatte die Feier wieder hervorragend vorbereitet. Mit 54 Gästen konnte ein neuer Rekord verbucht werden. Unter dem Applaus der Zuschauer zeigte unsere neu gegründete Tanzgruppe schöne Darbietungen. Die obligatorische Weihnachtsgeschichte von Kristoph Hinze, der Besuch vom Nikolaus und eine Verlosung rundeten das Programm ab.

Joomla Plugin