Der BRSNW interviewte Thomas Bröxkes

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

 

Ehrenamt ist unbezahlbar 

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW e.V. – BRSNW - hat am 18. Juni mit unserem Vereinsmitglied Thomas Bröxkes eine Interviewreihe eröffnet. Es geht um das Ehrenamt im Allgemeinen. Nachfolgend die Fragen und Antworten, die natürlich hauptsächlich seine Aufgaben im Behinderten- und Rehasport betreffen.

               

Interviewreihe:

Thomas Bröxkes und sein vielfältiges Engagement für den Sport.

Die Interviewreihe „Ehrenamt ist keine Arbeit, die nicht bezahlt wird. Es ist Arbeit, die unbezahlbar ist.“, beschäftigt sich mit ehemaligen aber auch aktiven freiwilligen Helfer*innen, die uns Eindrücke aus der alltäglichen Arbeit des Ehrenamts geben. 

 

Fünf Fragen an Thomas Bröxkes. Er ist der erste Vorsitzende der Abteilung Tischtennis. Er organisiert den reibungslosen Ablauf des Ligabetriebes, sowie die verschiedenen Wettbewerbe. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei BRSNW ist er noch in vielen weiteren Ehrenämtern unterwegs.

BRSNW: Was ist Ihre derzeitige ehrenamtliche Aufgabe?

Th. Bröxkes: Ich bin erster Vorsitzende der Abteilung Tischtennis und organisiere in „normalen“ Zeiten den

reibungslosen Ablauf des Ligabetriebes, die Landesmeisterschaft und alles Weitere, was mit der Abteilung sowohl im Profi-wie auch im Amateurbereich zu tun hat. Ich bin das Bindeglied zwischen den Kadertrainer*innen und den Athlet*innen. Zurzeit muss der Ligabetrieb leider pausieren, da nur ein Training unter hohen Sicherheitsstandards erlaubt ist.

BRSNW: Wie und wann kamen Sie damals zu Ihrem Ehrenamt?

Th. Bröxkes: Da muss ich etwas weiter ausholen. Seit 1979 spiele ich selber aktiv Tischtennis im Regelsport. Man muss dazu sagen, dass ich seit meiner Geburt eine Behinderung habe. Ich habe nur im Regelsport gespielt, da ich früher absolut keine Ahnung hatte, dass es auch eine Para Tischtennisabteilung gibt. Der Weg zum Ehrenamt hat mit einem Aufstiegsspiel im Regelsport 2007 begonnen. Am Ende des Spiels kam ein Zuschauer, der selber im Para Tischtennis aktiv war, auf mich zu und hat mich freundlich zur Seite genommen und mich über die Para Tischtennisliga aufgeklärt. Seitdem spiele ich in der heutigen Oberliga (damals Landesliga) Tischtennis. 2012 hat mich dann der damalige Abteilungsleiter gefragt, ob ich das Amt des Abteilungsleiters übernehmen möchte. Ich habe dann 2013, nach einer „Einarbeitungsphase“ und einer erfolgreichen Wahl im Haus des Behindertensports Langewiese, das Ehrenamt des Abteilungsvorsitzenden übertragen bekommen.

BRSNW: Was treibt Sie an das Ehrenamt auszuführen?

Th. Bröxkes: Es macht mir einfach einen wahnsinnigen Spaß die Organisation zu übernehmen. Wir sind der einzige Verband in ganz Deutschland mit einem organisierten Para Tischtennis Ligabetrieb, der exakt dem des Regelsports gleicht. Der Aspekt den Behindertensport für alle Beteiligten so angenehm wie möglich und organisiert zu gestalten, ist mir viel wert.

BRSNW: Was war Ihr bisher schönstes Erlebnis für Sie?

Th. Bröxkes: Eines der Ereignisse, an die ich mich immer wieder erinnern werde, ist der Gewinn der Landesmeisterschaft 2019, die ich mit meiner Mannschaft RBS Solingen 2 feiern durfte. Damit haben wir uns gleichzeitig für die deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2019 qualifiziert und belegten dort dann mit dem 8. Platz einen guten Mittelplatz.

BRSNW: Was machen Sie nach Ihrer ehrenamtlichen Zeit bzw. Freizeit?

Th. Bröxkes: Hauptberuflich bin ich selbstständiger Versicherungsmakler und kann mir daher meine Zeit frei einteilen, was natürlich für das Ehrenamt ein Riesenvorteil ist. Ich übe neben der ehrenamtlichen Tätigkeit beim BRSNW seit 2017 auch das Ehrenamt des 1. Vorsitzenden der Abteilung Tischtennis beim Deutschen Behindertensportverband aus. Darüber hinaus bin ich auch noch im Regelsportverein beim SC BW Mülhausen als Spieler aktiv, 2. Vorsitzender im Tischtenniskreis Krefeld des Westdeutschen Tischtennis – Verband und im selben Verband, auch noch als Schiedsrichter im Bezirk Düsseldorf eingesetzt. Weiterhin bin ich auch Fachwart Tischtennis im Stadtsportverband Viersen. Aus Leidenschaft zum Fußball bin ich ebenfalls Platzordner bei Borussia Mönchengladbach. Die Zeit neben meiner ehrenamtlichen Tätigkeit beim BRSNW wird also, wie man sieht, durch eine ganze Reihe weiterer freiwilligen Tätigkeiten reichlich ausgefüllt.

BRSNW: Herr Bröxkes, ich möchte mich mit einem ganz großen Dankeschön für Ihr außergewöhnliches Engagement für ehrenamtliche Tätigkeiten bedanken!

Joomla Plugin
   

Sponsoren  

   

Termine  

   
© 2020 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.