Termine

   

Body fit

   

Sponsoren

   

2. Spieltag Saison 2022 / 23

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

.Nur die Damen siegen

 

Auch nach dem 2. Spieltag warten einige Mannschaften noch auf ihren ersten Einsatz. Durch einige Verlegungen kam die 1. Damenvertretung und die 3. und 4. Herrenmannschaft noch nicht zum Einsatz. An diesem Wochenende hatte auch unsere 1. Jugendmannschaft spielfrei.

TTV St. Hubert – 2. Damen                           3 : 7

 

1. Herren – Anrather TK RW III                     5 : 9

 

2. Herren – Anrather TK RW IV                     0 : 9

 

Anrather TK RW III – 2. Jungen 19               3 : 7

 

1. Jungen 13 – SV BR Forstwald                  7 : 3

 

DJK VfL Willich – 2. Jungen 13                     5 : 5

 

TTC Straelen/Wachtendonk – 3. Jungen 13   0 : 10

 

2. Damen: Rückkehrerin Simone Dengler blieb erwartungsgemäß

ohne Niederlage. Im Eröffnungs-Doppel gewann sie mit Tanja Straten. Hinzu kamen zwei klare Einzelerfolge. Susanne Fiedler konnte einen Erfolg beisteuern, während Tanja Straten an diesem Wochenende im Einzel leer ausging. Einen Wermutstropfen: die Gastgeberinnen traten nur mit zwei Spielerinnen an, dadurch kamen drei Punkte kampflos auf unser Konto.

1. Herren: Vier Spieler konnten sich in den Einzeln durchsetzen. Bis zur Halbzeit blieben Benjamin Tullmin, Ingo Lepers, Jörg Föhrweißer, Thommy Kuemmel, Andre Mombers und Oliver Koch im Spiel. Zwischenzeitlich hatte man sogar 4 : 2 geführt, aber nach dem ersten Durchgang lag man 4 : 5 hinten. In den Doppeln punkteten Jörg Föhrweißer / Thommy Kuemmel. Zwei Fünfsatzerfolge durch Benjamin Tullmin und Ingo Lepers brachten die Mannschaft in Front. Jörg Föhrweißer, der nach einem Jahr Pause zum ersten Mal wieder am Tisch stand, buchte den vierten Punkt. Dann kam lange Leerlauf, ehe Thommy Kuemmel den fünften Punkt errang.

2. Herren: In der Kreisliga stand die Reserve ohne viele Stammspieler auf verlorenem Posten. Alle drei Anfangsdoppel gingen an die Gäste. In der Aufstellung Claus Küchen, Stefan Nalevanko, Luis Jansen, Dieter Gutsmann, Henry Vogt und Dirk Post hingen auch in den Einzeln die Träume zu hoch. Das engste Spiel lieferte Claus ab, als er nach gewonnenem ersten Satz zum 2 : 2 Satzausgleich kam, aber im Entscheidungssatz nach 10 : 12 gratulieren musste.

 

2. Jungen 19: Mit Siegambitionen war man nach Anrath gereist. Dem wurden Robert Wagner, Henry Vogt, Moritz Wendt und Mohammmad Kutiny auch gerecht. Nachdem man sich in den Doppeln noch die Punkte geteilt hatte, punkteten Henry, Moritz und Mohammad im ersten Durchgang zur 4 : 2 Führung. In der zweiten Spielhälfte steuerten Robert und erneut Henry und Moritz die Siegpunkte bei.

 

1. Jungen 13: Gegen den Tabellenzweiten ließen Jonas Kroppen, Nick Trienekens und Aaron Peil nichts anbrennen. Jonas und Nick gewannen das Doppel. Es folgten jeweils ein Sieg von Aaron und Nick zur 3 : 0 Führung. In einem hart umkämpften Viersatzspiel, bei dem alle Sätze in die Verlängerung gingen, fehlte  Jonas ein quäntchen Glück und musste zum ersten Gegenpunkt gratulieren. Die weiteren Punkte kamen von Nick (2), Aaron und Jonas. Nick blieb dabei ohne Niederlage.

 

2. Jungen 13: Durch die Miederlage im Doppel gerieten Jan Lilleike, Tim Wolfen und Tony Hertrich in Rückstand. Da war der Fünfsatzerfolg von Tony zum Ausgleich enorm wichtig. Keine Mannschaft konnte sich im Verlauf absetzen. So stand es vor dem letzten Spiel durch je einen Erfolge von Jan, Tim und Tony 4 : 5. Im letzten Spiel konnte Jan dann das Unentschieden sichern. Er begann verheißungsvoll und führte 2 : 0 in den Sätzen. Dann musste er aber noch den Satzausgleich hinnehmen. Im Entscheidungssatz behielt er die Nerven und sicherte seiner Mannschaft ein verdientes Unentschieden.

 

3. Jungen 13: Unsere Jüngsten müssen leider in der Jungenklasse 13 antreten, da es auf Kreisebene keine Jungen 11 Klasse gibt. Gegen die mindestens zwei Jahre älteren Spieler/innen ist es natürlich sehr schwer. Trotzdem machen sie Fortschritte und bekommen Spielpraxis. An diesem Wochenende gab es für Janis Brüggemann, Jakob Kempkens, Bea Kuemmel und Rahaf Kuting eine deutliche Niederlage.

 

Joomla Plugin
   
© 2022 - SC Blau-Weiß Mülhausen 1970 e.V.