Termine

   

Body fit

   

Sponsoren

   

10. Spieltag Saison 2021/22

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Die Herren geben die rote Laterne ab

 

Eine unerwartete Niederlage mussten die Damen in Kauf nehmen. Dafür punkteten die Herren der 1. Mannschaft doppelt und gaben die rote Laterne den Gästen mit nach Hause. Die Reserve stand gegen den Derby-Nachbarn auf verlorenem Posten, während die 4. Mannschaft einen Sieg einfuhr. Furios spielte die 1. Jugend gegen den Tabellenzweiten.

Die Ergebnisse:

TV Traar – 1. Damen                                              7 : 3

1. Herren – TuS Rheydt-Wetschewell II                 9 : 5

Kempener LC II – 2. Herren                                   9 : 3

3. Herren                                                                spielfrei

GSV Moers V – 4. Herren                                      5 : 9

1. Jugend – VfL Rheinhausen                               9 : 1

2. Jugend                                                               spielfrei

 

1. Damen: Das Doppel Kathrin Barth / Susanne Fiedler brachte zwar die Führung, aber dann mussten Kathrin, Susanne und Pia Kuemmel lange auf einen weiteren Punkt warten. Dabei stand die Entscheidung im Eröffnungsdoppel auf

des Messers Schneide. Nach einem 0 : 2 Satzrückstand fanden die Blau-Weißen besser ins Spiel und entschieden das Doppel mit 12 : 10 im Entscheidungssatz für sich. Erst beim Stand von 1 : 6 gelang Susanne Fiedler der zweite Punktgewinn. Zuvor hatte Kathrin Barth bei ihrer 11 : 13 Niederlage im fünften Satz das Nachsehen. Im letzten Spiel des Tages gelang ihr aber noch ein Sieg.

1. Herren: Mit einer kompakten Leistung warteten Benjamin Tullmin, Markus Wilden, Hendrik Messer, Pascal Lukas, Ingo Lepers und Thommy Kuemmel auf. In den Doppeln legten sie den Grundstein für den späteren Sieg. Alle drei Doppel punkteten und brachten ihre Farben mit 3 : 0 in Front. Bis zur Halbzeit kam aus jedem Paarkreuz ein Sieg – Markus Wilden, Hendrik Messer und Ingo Lepers. So ging man mit einer 6 : 3 Führung in die zweite Runde. Im Spitzenspiel behielt Benjamin Tullmin die Oberhand und holte den siebten Punkt. Dann war es erneut Hendrik Messer, der sein Spiel gewann. Den Schlusspunkt setzte Ingo Lepers mit seinem zweiten Tageserfolg. So konnte man den letzten Tabellenplatz verlassen und hat Anschluss ans Mittelfeld.

2. Herren: In den Doppeln starteten Carsten Riechert / Tim Ketelaers, Deniz Nazirogullari / Sebastian Ganser und Mirco Scheffler / Thomas Jozefow denkbar schlecht. Alle drei Doppel gingen an die Gastgeber. Lediglich unser 3-er Doppel Mirco Scheffler / Thomas Jozefow kam über drei Sätze hinaus, dabei ging der entscheidende fünfte Satz mit 12 : 14 verloren. Das Bild änderte sich auch in den ersten Einzeln nicht. Bis zum Stand von 0 : 6 gingen zwei weitere Spiele im Entscheidungssatz in der Verlängerung verloren. Erst im vierten Spiel kam durch Deniz Nazirogullari der erste Punktgewinn. Im unteren Paarkreuz drehten Thomas Jozefow und Sebastian Ganser den Spieß um. Sie gewannen jeweils im fünften Satz 11 : 9. So lag man zur Halbzeit 3 : 6 im Rückstand. Aber die kurze Offensive nutzte nichts, denn die nächsten drei Spiele gingen wieder verloren.

4. Herren: Nach vier, teilweise hohen Niederlagen, konnte die 4. Mannschaft wieder punkten. Zwei Erfolge in den Doppeln durch Oliver Koch / Sascha Krakau und Thomas Bröxkes / Günter Straten brachten die Blau-Weißen in Front. Drei schnelle Einzelerfolge durch Claus Küchen, Oliver Koch und Sascha Krakau schraubten das Zwischenergebnis auf    5 : 1. Der Erfolg von Thomas Bröxkes führte zur 6 : 3 Halbzeitführung. Oliver Koch war auch in seinem zweiten Spiel erfolgreich, außerdem kam ein Erfolg von Edgar Jungblut hinzu. Mit seinem zweiten Tagessieg machte Thomas Bröxkes den Sack dann zu.

1. Jugend: Deutlicher als erwartet fiel der Sieg gegen den Tabellenzweiten aus. Im Doppel hatten Luis Jansen / Philip Hamacher alle Hände voll zu tun, ihre Mannschaft in Führung zu bringen. Nach verlorenem ersten Satz glich man mit    15 : 13 in den Sätzen aus. Erst als auch der dritte Satz in der Verlängerung mit 13 : 11 gewonnen wurde, war die Gegenwehr gebrochen. Philip Hamacher, Luis Jansen und Rene Baumann erhöhten dann ungefährdet auf 4 : 0. Im Anschluss gab Fran Mikulcic den Ehrenpunkt ab. Danach behielten Luis, Rene, Fran und Philip eine weiße Weste und festigten die Tabellenspitze.

Joomla Plugin
   
© 2022 - SC Blau-Weiß Mülhausen 1970 e.V.