7. Spieltag Saison 2019 / 20, RR

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Kategorie: Allgemeine Spielberichte
Veröffentlicht am Montag, 02. März 2020 17:20
Geschrieben von Michael
Zugriffe: 534

1. Herren weiter im Steigflug

 

An diesem Wochenende fand nur ein abgespeckter Meisterschaftsspieltag statt. Beide Damenmannschaften und auch die Reserve der Herren hatten spielfrei. Die 5. Herrenmannschaft trägt ihr Spiel am Dienstag aus. Die 1. Herrenmannschaft gewann auswärts gewohnt souverän, während die beiden Heimspiele beide verloren gingen.

 

            Die Ergebnisse:      

 

            VfL Rheinhausen – 1. Herren                             2 : 9

            3. Herren – TTC Homberg III                              6 : 9   

            4. Herren – VfL BR Forstwald IV                         3 : 9

 

1. Herren: Gewohnt stark präsentierte sich die 1. Herrenmannschaft. Zwar ging das erste Doppel in drei Sätzen verloren, aber Benjamin Tullmin / Pascal Lukas glichen schnell in drei Sätzen aus. Nach einer 2 : 0 Satzführung machten es Thomas Kuemmel / Robert Kranen noch einmal spannend, als sie

nach Durchgang drei (11 : 13 auch den vierten Satz verloren. Im Entscheidungssatz behielten sie aber mit 12 : 10 die Oberhand und brachten ihre Farben erstmals in Führung. Die wurde dann auch nicht mehr abgegeben. Im oberen Paarkreuz gewann nach Ingo Lepers auch Benjamin Tullmin relativ klar in drei Sätzen. Pascal Lukas gewann nach dem ersten Satz den zweiten Durchgang mit 11 : 0. Das machte ihn wohl etwas sorglos, denn den dritten Satz musste er quittieren, um dann aber wieder sicher das Spiel it 11 : 2 nach Hause zu bringen. Thomas Kuemmel verlor den ersten Satz knapp, steigerte sich dann aber und ließ seinem Gegner keine Chance mehr. Dagegen wurde die Aufholjagd von Robert Kranen nach seinem 0 : 2 Satzrückstand nicht belohnt. Er glich zwar zum 2 : 2 aus, musste am Ende aber gratulieren. Zur Halbzeit sicherte Tim Ketelaers seiner Mannschaft mit einem 4-Satz Erfolg die 7 : 2 Führung. Im zeiten Durchgang machte das Spitzenduo Benjamin Tullmin und Ingo Lepers  mit ihren zweiten Tagessiegen den 9 : 2 Erfolg perfekt. 

3. Herren: Obwohl man mit drei Ersatzspielern antrat, verkaufte man sich so teuer wie möglich. Nach dem Doppelerfolg von Gregor Pendzich / Stephan Heitzer gab es eine kleine Vorentscheidung, als die beiden anderen Doppel jeweils im fünften Satz verloren. Nach einer 2 : 1 Satzführung unterlagen Claus Küchen / Andre Mombers im Entscheidungssatz  9 : 11. Ähnlich erging es Stefan Nalevanko / Kevin Peters, auch sie führten 2 : 1 und verloren dann unglücklich 11 : 13 und 14 : 16. So ging man statt mit einer 3 : 0 Führung mit einem 1 : 2 Rückstand in die Einzel. Hier glich Gregor Pendzich nach drei knappen Sätzen zum 2 : 2 aus, aber in der Folge gingen drei Spiele verloren, ehe Stefan Nalevanko punkten konnte. Im zweiten Durchgang kamen jeweils ein Erfolg von Stephan Heitzer und Claus Küchen hinzu. Anschließend konnte Stefan Nalevanko mit seinem zweiten Tagessieg seine Mannschaft zwar noch einmal auf 6 : 8 heranbringen, aber es nutzte leider nichts mehr.

4. Herren: (von Natalie Dickmann) Spieler des Tages – Marvin Krakau. Da die 3. Herren kurzfristig dreimal Ersatz benötigte, trat die 4. Mannschaft zum Heimspiel gegen die Herren aus Forstwald mit Marvin Krakau, Sascha Krakau, Nina Straten, Natalie Dickmann, Vincent Tschöp und Luis Jansen an. Im Doppel konnten Marvin und Vincent punkten. Fast hätte es auch für Sascha und Nina zu einem Sieg gereicht, sie unterlagen jedoch leider in fünf hart umkämpften Sätzen. Im Einzel konnte Marvin zwei Siege einfahren, besonders sein 5-Satz-Sieg gegen den starken Nachwuchs-Spieler Johann Kopp bot tolles Tischtennis mit vielen langen Ballwechseln. Alle anderen gingen in den Einzeln leider leer aus, immerhin konnten alle Spieler/innen als Trostpflaster mindestens einen Satzgewinn für sich verbuchen. Dabei kam Vincent einem Sieg am nächsten, als er seinem Gegner erst nach fünf Sätzen gratulieren musste.

Joomla Plugin