Termine

   

Body fit

   

Sponsoren

   

2. Spieltag Saison 2018 / 19

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Erfolgreiches Wochenende für Blau-Weiß

Gregor Pendzich und Stefan Nalevanko wieder mit weißer Weste

Trotzdem begann der 2. Spieltag mit einem Tiefpunkt. Das 1. Herrenteam bekam keine Mannschaft zusammen. Alle Bemühungen, das Spiel gegen Wickrath zu verlegen blieben erfolglos. So musste das Spiel abgesagt werden und wurde mit 0 : 9 gewertet. Die 2. Herrenmannschaft hatte mehr Glück, auch sie hatte Probleme, ein komplettes Team aufzustellen. Das Spiel wird aber nachgeholt. Während die 1. Damenmannschaft erneut spielfrei war, konnte die 2. Vertretung die ersten Punkte einfahren. Die 1. Jugend startete mit einem Kantersieg.

Die Ergebnisse:

1.Damen                                                      spielfrei

Anrather TK RW V - 2. Damen                    4 : 6

1. Herren – TuS Wickrath III                        0 : 9

SC Bayer 05 Uerdingen III - 2. Herren         verlegt (31.10.18)

3. Herren – TSV Krefeld-Bockum IV            9 : 4

TTC Schiefbahn III - 4. Herren                     9 : 3

5. Herren – DJK Siegfried Osterath III         7 : 3

TTV Falken Rheinkamp - 1. Jugend            0 : 10

 

Damen II: Nervenstärke bewies das Doppel Susanne Fiedler / Tanja Straten. Nach dem Verlust im ersten Satz, konnte man im zweiten Satz mit 12 : 10 ausgleichen. Der dritte Durchgang ging relativ sicher an Blau-Weiß, ehe der vierte Satz wieder in die Verlängerung ging. Hier behielt

man aber mit 18 : 16 die Übersicht. Im dritten Spiel des Tages, war es Susanne Fiedler, die den ersten Einzelsieg errang und damit zum 2 : 2 ausglich. Tanja Straten brachte ihre Farben in drei klaren Sätzen dann 3 : 2 in Führung. Anschließend konnten alle drei Damen, Shirley Feldbaum, Tanja Straten und Susanne Fiedler noch einmal punkten und so den Sieg sicherstellen.

Herren III: Schon in den Doppeln zeigten die Blau-Weißen, dass sie sich etwas vorgenommen hatten. Duy Le / Claus Küchen mussten zweimal mit 10 : 12 den Satzausgleich hinnehmen. Davon ließen sie sich aber nicht beirren und beendeten den fünften Satz mit 19 : 17. Der erste hart umkämpfte und wichtige Punkt an diesem Abend. Die 2 : 1 Führung nach den Doppeln sicherten Kathrin Ganser / Andre Mombers  in drei Sätzen. Damit war man gut in die Partie gekommen, die Gregor Pendzich in einem Fünfsatzmatch auf 3 : 1 erhöhte. Im ersten Durchgang gewannen dann Kathrin Ganser, Claus Küchen und Andre Mombers zur 6 : 3 Halbzeitführung. Als dann Gregor im Spitzenspiel 3 : 0 gewann kam Hoffnung auf den Sieg auf. Anschließend holte Christian Celler den 8. Punkt. Duy Le war es vorbehalten, unter dem Beifall der Mannschaftskameraden den Siegpunkt einzufahren.

Herren IV: Alle drei Doppel wurden im fünften Satz entschieden. Dabei blieben nur Werner Kopp / Marvin Krakau auf der Siegerstraße. In den Einzeln konnte Nachwuchsspieler Marvin Krakau einen Punkt beisteuern. Anschließend kam es in vier Spielen zum Entscheidungssatz, den nur Vincent Tschöp zum Sieg nutzte. Damit war das Pulver auch schon verschossen und die Niederlage besiegelt.

Herren V: Nach anfänglich ausgeglichenem Spiel konnte sich die Mannschaft erst beim Stand von 3 : 2 mit drei Einzelsiegen in Folge absetzen. Im Doppel siegten Sascha Krakau / Stefan Nalevanko. Ein wichtiger Sieg gelang Sascha Krakau, als er nach einer 2 : 0 Satzführung noch das 2 : 2 hinnehmen musste und im Entscheidungssatz mit 16 : 14 zur 2 : 1 Führung gewann. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz (14 : 12) wurde Gereon Geuchen immer besser und gewann sicher 11 : 4 und 11 : 4. Stefan Nalevanko gewann in drei Sätzen und erhöhte auf 4 : 2. Mit seinem zweiten Sieg, wieder in fünf Sätzen, stellte Sascha die Weichen endgültig auf Sieg. Auch Paul gewann sein zweites Spiel und blieb ohne Niederlage. Wie schon in der Vorwoche, gelangen Stefan zwei Einzelsiege und ist damit in der jungen Saison noch ohne Niederlage.

1.Jugend: Mit einem Kantersieg startete der Nachwuchs in die Meisterschaft. Gereon Geuchen, Marvin Krakau, Luis Jansen und Vincent Tschöp ließen nichts anbrennen und gewannen klar mit 10 : 0.

Joomla Plugin
   
© 2022 - SC Blau-Weiß Mülhausen 1970 e.V.