Termine

   

Body fit

   

Sponsoren

   

11. Spieltag Saison 2017 / 18, RR

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

1. Herren: Deutliche Niederlage beim Tabellenzweiten

2. Herren: Mit Rumpfteam wird der 8. Platz behauptet

3. Herren: Aus eigener Kraft Klassenerhalt geschafft?

4. Herren: Beendet die Saison mit einer knappen Niederlage

5. Herren: Die „Oldies“ waren schon fertig und belegen den 4. Platz

6. Herren: Geht mit überraschendem Sieg in die Sommerpause

Es ist geschafft, eine schwierige Saison ist beendet. Am letzten Spieltag mussten noch einmal alle Kräfte gebündelt werden, um die Mannschaften mit sechs Spielern auszurüsten. Alle Teams hatten mit Ausfällen zu kämpfen.

Die Ergebnisse:

Borussia Düsseldorf IV – 1. Herren                     9 : 1

2. Herren – TV Boisheim                                     5 : 9

3. Herren – TTF Neukirchen                                8 : 8

BV Union Krefeld – 4. Herren                              9 : 6

5. Herren                                                             spielfrei

DJK Siegfried Osterath III - 6. Herren                 4 : 6

 

1. Herren: Beim Tabellenzweiten war kein Blumentopf zu gewinnen. Lediglich das Dreierdoppel Thommy Kuemmel / Andreas Dickmann

konnte punkten. Sie gewannen 11 : 6 im fünften Satz. Im ersten Einzel des Tages verlor Matthias Christen 9 : 11 im fünften Satz. Die Hauptstädter waren einfach  in allen Belangen besser. Zwar erzwangen Jörg Föhrweißer und auch Benjamin Tullmin in der Folge noch einen Entscheidungssatz, hatten aber hier das Nachsehen. So blieb es bei einem Punkt aus dem Doppel. Mit 16 : 28 Punkten belegt man den 10. Tabellenplatz und muss in die Relegation, um die Klasse zu erhalten.

2. Herren: Mit zwei Stammspielern (Paul Geuchen und Reiner Kolling) und vier Ersatzspielern (Andre Mombers und Michael Ganser aus der 2. Kreisklasse und Günter Straten und Heinz Aandekerk aus der 3. Kreisklasse) ging man die Aufgabe an, den 8. Tabellenplatz zu verteidigen. Die Gäste aus Boisheim konnten bei einem Sieg noch an uns vorbeiziehen. Dafür mussten sie aber 9 : 4 oder höher gewinnen. In den Doppeln gab es schon die erste Überraschung. Das Abwehrdoppel Reiner Kolling / Michael Ganser gewann in einem hart umkämpften Spiel äußerst knapp im fünften Satz (6 : 11, 11 : 9, 11 : 9, 11 : 13, 13 : 11). Da ging man noch davon aus, dass dies der Ehrenpunkt sein würde. Aber wir hatten Paul Geuchen unterschätzt. Zuerst gewann er in vier Sätzen gegen Thomas Schmitz und später im Spitzenspiel auch in vier Sätzen gegen Karl Metten. Hinzu kamen je ein Erfolg von Andre Mombers und Michael Ganser, die Wolfgang Gölitz bezwingen konnten. So hatte man fünf Punkte auf dem Konto und behielt die Position in der Tabelle. Jetzt zwar punktgleich mit Boisheim (je 17 : 27), aber mit einem Spiel besser.

3. Herren: Für die 3. Mannschaft konnte ein Sieg von Lindental den Klassenerhalt versauen. Darum brauchte die Mannschaft unbedingt ein Unentschieden, um auf der sicheren Seite zu sein. Ein Handicap war der Ausfall von zwei Stammspielern, die aber durch Duy Le und Claus Küchen gut vertreten wurden. Die Partie fing auch vielversprechend an. In den Doppeln siegten Sebastian Ganser / Gregor Pendzich und Duy Le / Claus Küchen. Pascal Lukas brachte seine Farben sogar auf 3 : 1 in Front. Drei Niederlagen in Folge, bedeuteten aber einen 3 : 4 Rückstand. Im unteren Paarkreuz gewann Duy Le. So stand es zur Halbzeit 4 : 5. Da das obere Paarkreuz diesmal leer ausging, lag man 4 : 7 hinten. Ein sicherer Sieg von Sebastian Ganser und ein Fünfsatzerfolg von Gregor Pendzich (nach 1 : 2 Rückstand) brachten die Mannschaft wieder auf Tuchfühlung. Erneut gab es im unteren Paarkreuz einen Erfolg. Diesmal durch Claus Küchen, zum 7 : 8. Jetzt lagen die Hoffnungen auf dem Schlussdoppel Pascal Lukas / Mirco Scheffler. Nach verlorenem ersten Satz konnten sie ausgleichen, um aber erneut in Rückstand zu geraten. Mit einer konzentrierten Leistung glichen sie erneut aus und konnten im Entscheidungssatz schnell das Heft in die Hand nehmen (5 : 1 beim Seitenwechsel). Dies gaben sie auch nach einem Time-Out der Gäste nicht mehr aus der Hand und gewannen zur Freude der Mannschaftskameraden und Zuschauer 11 : 6. Damit sicherten sie der Mannschaft nach 4 : 7 noch ein Unentschieden. Als Tabellenneunter hat man jetzt gute Chancen in der Kreisliga zu bleiben, falls es keinen vermehrten Abstieg aus der Bezirksklasse gibt.

4. Herren: Bereits am Freitagabend fand das Kellerduell Zehnter gegen Neunter statt. In den Doppeln lief es überraschend gut, denn durch die Siege von Duy Le / Claus Küchen und Tanja Straten / Michael Ganser ging man 2 : 1 in Führung. Nachdem das obere Paarkreuz leer ausgegangen war, konnten Duy Le und Michael Ganser in der Mitte punkten. Durch den Sieg von Claus Küchen ging man dann mit 5 : 4 in die Pause. Diese knappe Führung wurde durch vier verlorene Spiele schnell verspielt. Im zweiten Durchgang gelang nur noch Claus Küchen ein Erfolg.

6. Herren: Wie schon im Hinspiel, damals aber gegen drei Osterather, gewann man zum Abschluss der Serie 6 : 4. Die neu gegründete 4-er Mannschaft belegt damit einen 9. Platz in der 3. Kreisklasse. Ohne Spitzenspieler Sascha Krakau gewannen Tanja Straten, Andreas Jansen, Marvin Krakau und Luis Jansen dien knappe Partie. Ein wichtiger Grundstein war der Erfolg der Youngster Marvin und Luis im Doppel. Auch in den Einzeln blieben die Beiden ohne Niederlage. Hinzu kam ein Erfolg von Tanja Straten.

 

Joomla Plugin
   
© 2022 - SC Blau-Weiß Mülhausen 1970 e.V.