Termine

   

Body fit

   

Sponsoren

   

7. Spieltag Saison 2017 / 18, RR

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

1. Herren geht beim Tabellenführer unter

Bei der Punkteteilung der Reserve behält Markus Wilden eine weiße Weste

 

Am Wochenende lief es nicht gut für die Blau-Weißen. Mit drei Ersatzspielerinnen musste die 1. Herrenmannschaft die höchste Saisonniederlage einstecken. Dabei gab es Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den Mannschaftsführern. Die 3. Mannschaft hatte extra ihr Spiel verlegt, weil aus der 1. und 2. Mannschaft insgesamt fünf Spieler fehlten. Peinlich dann auch noch die Wertung des Spiels, da man in der falschen Aufstellung antrat. Die Damen verloren gegen den Spitzenreiter Holzbüttgen. 

Die Ergebnisse: 

1. Damen – SV DJK Holzbüttgen V              3 : 7

2. Damen                                                      spielfrei

TG Neuss II – 1. Herren                               9 : 0

2. Herren – SC Bayer 05 Uerdingen III        8 : 8

3. Herren                                                      verlegt

Hülser SV III – 4. Herren                              9 : 5

5. Herren                                                      spielfrei

TTV Falken Moers - 6. Herren                      9 : 1

 

1. Damen: Besser als erwartet lief es gegen den klaren Tabellenführer aus Holzbüttgen. Im Doppel konnten Kathrin Ganser / Kathrin Barth mit einem Viersatzsieg überzeugen. Zwar

konnte Kathrin Ganser zwischenzeitlich in drei Sätzen zum 2 : 2 ausgleichen, aber fünf Niederlagen in Folge schraubten das Ergebnis auf 2 : 7. Im letzten Einzel war es wieder Kathrin Ganser, die ihr zweites Spiel gewann. Dadurch hatte man drei Punkte auf dem Konto und verbuchte einen Punkt gegen den Abstieg.

1. Herren: In der Landesligamannschaft fielen drei Spieler aus. So stand man gegen Tabellenführer TG Neuss II auf verlorenem Posten. Mit den Damen Nina Straten, Melanie Peter und Tanja Straten reiste man nach Neuss. In den Doppeln konnten nur Benjamin Tullmin / Jörg Föhrweißer einen Satz gewinnen. Das sah in den Einzeln nicht viel besser aus. Da kam Benjamin Tullmin einem Ehrenpunkt noch am Nächsten. Nach einer 2 : 1 Satzführung verlor er knapp gegen B. Forelle. Im mittleren Paarkreuz gewann Marcel Brunner die  beiden ersten Sätze 12 : 10, hatt am Ende aber doch das Nachsehen gegen D. Sagawe. Bleibt zu erwähnen, dass die Gastgeber „freundlich“ mit den Damen spielten und ihnen immer mindestens einen Punkt gewährten. Das Spiel endete im Schnelldurchgang nach 1.35 h.

(Nina Straten / Marcel Brunner)

2. Herren: In den Doppeln punkteten Markus Wilden / Andreas Dickmann. Lediglich im ersten Satz taten sie sich etwas schwer, gewannen aber dennoch 18 : 16. Doppel Drei verlor den ersten Satz 9 : 11. Dann steigerten sich Pascal Lukas / Sebastian Ganser und brachten ihre Mannschaft  2 : 1 in Führung. Diese baute Markus Wilden mit seinem 3 : 0 Sieg aus. Robert Kranen behielt nach dem 0 : 2 Satzrückstand die Nerven und gewann noch relativ sicher zum 4 : 2. In einem ausgeglichenen Spiel hatte Andreas Dickmann gegen unseren früheren Landesligaspieler Ilja Prentoski mit 2 : 3 das Nachsehen. Anschließend erhöhte Pascal Lukas im unteren Paarkreuz das Zwischenergebnis mit seinem Dreisatzsieg auf 5 : 3. Zur Halbzeit schraubte Sebastian Ganser das Resultat in fünf Sätzen auf 6 : 3. Als dann auch Markus Wilden im Spitzenspiel erneut in drei Sätzen gewann, sah man beim 7 : 3 schon wie der sichere Sieger aus. Aber Uerdingen gab sich nicht auf und kam Punkt um Punkt auf 7 : 7 heran. Hier war es dann Sebastian Ganser, der mit seinem zweiten Tagessieg die 8 : 7 Führung herausspielte. Im Schlussdoppel ging es dann hin und her. Nach 0 : 1 führten Markus Wilden / Andreas Dickmann 2 : 1 in den Sätzen, mussten sich am Ende aber doch geschlagen geben.

4. Herren: Mit zwei gewonnenen Doppeln startete man gut in die Partie. Das war in der Rückrunde noch nicht gelungen. Duy Le / Claus Küchen gewannen äußerst knapp im Entscheidungssatz mit 12 : 10. Da war der Sieg von Andre Mombers / Kathrin Ganser schon sicherer. Auf verlorenem Posten standen Michael Ganser / Christoph Stinkens. Christoph spielte seit ca. zwei Jahren das erste Mal mit und ausgerechnet an dem Tag holt er sich beim Getränkeeinkauf eine Zerrung und ging gehandicapt ins Spiel. Nach dem überraschend guten Start verpasste man es in den ersten Einzeln, die Führung zu sichern. Erst im vierten Einzel gelang Kathrin Ganser ein Sieg. Claus Küchen konnte dann bei seinem Dreisatzsieg noch einmal den Ausgleich (4 : 4) herstellen. Christoph Stinkens hielt zwar gut mit, aber ihm fehlte in den ersten beiden Sätzen  ein wenig „Beweglichkeit“, so hatte er mit 14 : 16 und 10 : 12 das Nachsehen. Den fünften Punkt markierte Duy Le, der in drei Sätzen gewann. In seiem zweiten Einzel konnte Christoph sogar einen Satz gewinnen, aber zum Sieg reichte es nicht. Herzlichen Dank für deinen Einsatz.

6. Herren: Bereits am Freitag reiste die 6. Vertretung zum Spitzenreiter nach Moers. Nach den Doppeln lag man standesgemäß 0 : 2 hinten. Schnell erhöhte Moers dann auf 5 : 0. Hier gelang Tanja Straten nach einem 1 : 2 Satzrückstand noch die Wende. Den vierten Satz entschied sie knapp mit 11 : 9 für sich. Im fünften Satz hatte sie wenig Mühe und gewann 11 : 3. Damit holte sie den Ehrenpunkt, denn es sollte kein Punkt mehr hinzu kommen.

Joomla Plugin
   
© 2022 - SC Blau-Weiß Mülhausen 1970 e.V.